In vielen meiner früheren Beiträge habe ich erwähnt, mit "chroot", um verschiedene Dinge zu tun. Doch während Sie in chroot sind, je nach Ihren Aktionen, sehen Sie vielleicht einige Fehlermeldungen die in der Regel nicht-tödliche und lassen Sie tun, was Sie versuchen, (in der Regel) tun werden. Obwohl im Allgemeinen ist es eine gute Idee, sie aus Gründen der Vollständigkeit beheben.

Problem

Im Folgenden sind einige der Fehlermeldungen, die während in chroot sehen könnten:
Searching for GRUB installation directory ... found: /boot/grub
User postinst hook script [update-grub] exited with value 1
dpkg: error processing linux-image-2.6.30-8-bpo50-test (--install):
subprocess post-installation script returned error exit status 1
Errors were encountered while processing:
linux-image-2.6.30-8-bpo50-test

oder

Unpacking bzip2 (from .../bzip2_1.0.5-6_i386.deb) ...
Processing triggers for man-db ...
Can not write log, openpty() failed (/dev/pts not mounted?)
Setting up binutils (2.20.1-15) ...
Setting up bzip2 (1.0.5-6) ...
Setting up linux-source-2.6.34 (2.6.34-1~experimental.2) ...
root@debian:~# ls

Lösung


Der Weg zu dieser Botschaften loszuwerden, ist, indem Sie die folgenden Befehle, sobald Sie in einer chroot-Systempartition. Zum Beispiel, sagen wir, Sie in eine Linux-Partition auf / dev/hda5 chroot möchten. Also würden Sie etwas tun:

debian:~# mount /dev/hda5 /mnt
debian:~# chroot /mnt

Danach geben Sie die folgenden zwei zusätzliche Befehle (nicht aus der chroot-Partition, aber auf dem System, von dem Sie chrooten werden):

debian:~# mount -o bind /dev /mnt/dev
debian:~# mount -t proc none /mnt/proc

Das ist es!

Kontaktfreudig sein, teilen!